Streetwear Design mit Bio T-Shirts

Lässt sich cooles Design mit Fairwear verbinden?

Auch junge Menschen interessieren sich für nachhaltige Produkte und faire Produktionsabläufe. „Bio“ ist in den verschiedenen Bereichen im Leben überall vertreten und präsenter denn je. Warum also nicht auch bei den Klamotten auf Bio und Fairtrade setzen? Wer jetzt an Jutesack-ähnliche Oberteile denkt, liegt aber falsch. Natürlich möchte eine modebewusste Generation nicht auf stilsichere Schnitte, Prints und Designs verzichten. Es ist aber durchaus möglich, Bio T-Shirts auch im coolen Design zu tragen. Die sogenannte Fairwear holt man sich vorzugsweise im ausgesuchten T-Shirt Online Shop, welcher auf faire und biologische Produktion spezialisiert ist. Fairwear ist ein immer größeres Thema in der Modewelt und spricht  junge und ältere Verbraucher gleichermassen an. Und gerade, weil sich auch junge Leute immer mehr für das Thema interessieren, ist coole Design-Ökomode mittlerweile auch in grösserer Stückzahl produzierbar und schont so schlussendlich auch das Portemonnaie der Konsumenten.

T-Shirt Design Fairwear
Coole Designs, fair produziert

Aber welche Verbindung ist möglich zwischen coolen Designs und Fairwear? In erster Linie muss wahrscheinlich auf die immer noch weltweit herrschenden Missstände aufmerksam gemacht werden. Dazu gehören unmenschliche Umstände in Textilproduktionsfirmen, schlechte Arbeitsbedingungen und unterirdische Bezahlungen. Aber auch die Umwelt ist betroffen, beispielsweise durch ausbeuterische oder naturzerstörende Produktionsweisen, unökologische Transporte. Erst, wer sich dessen bewusst wird, wird von Fairwear überzeugt sein. Einige, gerade sehr junge Unternehmen, wollen den eben erwähnten Missständen entgegenwirken und verbinden Mode und Umweltbewusstsein, in dem sie zum Beispiel T-Shirts produzieren, die ökologisch einwandfrei sind und dennoch trendy aussehen. Modemacher wie die Leute von Green Shirts zum Beispiel haben coole Designs und ökologische sowie umweltbewusste Produktion miteinander verbunden und das Ergebnis ist großartig. Die coolen T-Shirts entstehen nach fairen Arbeitsbedingungen, durch energie- und umweltfreundliche Produktion und die Shirts kommen letztendlich auch mit ökologisch wertvollem Transport und ebensolcher Verpackung in die Läden und Onlineshops und werden beispielsweise mit dem Logo der Fairwear Foundation ausgezeichnet. Bio kann also durchaus cool sein. Shirts aus Bio-Baumwolle können zum Beispiel genauso bedruckt oder designt werden, wie die herkömmlichen Shirts im Handel. Dazu braucht es nur Firmen, die kleinere Stückzahlen produzieren und bereit sind ökologische Standards einzuhalten. Zumal das “Bio” in den Shirts nicht mal sichtbar ist. Wenn man sich für Fairwear entscheidet, weiß man einfach, was man trägt und woher es kommt. Ist nicht alleine dieser Gedanke schon total cool?

Comments are closed.