Rockfestivals in Australien

Openairs und Festivals in Down Under

Australien liegt relativ isoliert vom Rest der Welt und die Einwohnerzahl ist nicht besonders hoch. Dazu kommt, dass die Entfernungen zwischen den einzelnen Städten sehr groß ist, nicht nur für Besucher sondern auch für die Musiker und Artisten selbst. Und dennoch – es gibt sie, die Festivals. Und sie sind gar nicht so unbekannt, wie man vielleicht denken könnte. Es gibt große und namhafte Events, die sich nachhaltig etabliert haben und so gut wie immer ausverkauft sind.

Openairs Australien
Reignwolf Openair Australia

 

 

 

 

Ein Überblick über die bekanntesten Festivals

Da wäre zum Beispiel das „Rock It“, ein großes australisches Rockfestival, welches regelmäßig jedes Jahr in der Arena Joondalup, die sich in einem nördlichen Vorort von Perth in Westaustralien befindet, stattfindet. Dann natürlich das BillyFest in Sydney. Hier gibt es Heavy Metal vom Feinsten zu hören. Dann wäre das jährlich stattfindende „Big Day Out“ zu erwähnen. Hier liegt der Fokus in Sachen Musik bei Elektronik-Musik und Rockmusik. Zu hören und zu erleben im Januar und Februar in Sydney, Melbourne, Adelaide, Perth, Gold Coast und Auckland, Neuseeland. 1992 trat hier unter anderem auch Nirvana und Violent Femmes auf. Als die Stadt des Festivals wird Adelaide, South Australia, genannt. Sogar die Kennzeichen der Autos tragen den Schriftzug „Festival State“. Hier findet im Dezember das große Guitar Festival statt, wo es neben Rock und Country auch Jazz, Blues, Flamenco und Klassik zu hören gibt. Einst für Studenten gedacht, hat sich das Stonefest in Canberra mittlerweile zu einem ausgewachsenen Event ausgeweitet. Hier treten neben internationalen Bands auch lokale und nationale Musikbands auf. Es findet jedes Jahr im Oktober statt. In Lorne, Victoria, Tasmanien, Marion Bay und Yelgun (New South Wales) findet im Dezember und Januar das „Falls Music & Arts Festival“ statt. Zu erleben gibt es neben Konzerten auch Comedy, Zirkus und Kabarett. Metal, Punk und Alternative und guten Rock gibt es beim „SoundWave“ in Sydney, Brisbane, Adelaide und Melbourne zu hören.

Australien, ein Land mit vielen Musikevents

Das bekannteste Festival in Australien ist wohl das „Sydney Gay & Lesbian Mardi Gras“ und sorgt, neben dem „Brisbane Festival“, für Aufsehen in der ganzen Welt. Neben Konzerten aller Art findet man Unterhaltung beim Film, Theater, Kulinarisches und bei den abendlich stattfindenden Feuerwerken. Spezialisierte Australien Reisebüros offerieren die Anreise aus der Schweiz inklusive Flug und Hotels in Veranstaltungsnähe. Man sieht, es wird einem bestimmt nicht langweilig in Sachen Festivals in Australien. Neben kleinen regionalen Events treten in vielen Städten und Regionen etliche internationale Musiker auf, wo es zumeist auch ein buntes Rahmenprogramm zu bestaunen gilt.

Comments are closed.