Category: Uncategorized

Rockfestivals in Australien

Openairs und Festivals in Down Under

Australien liegt relativ isoliert vom Rest der Welt und die Einwohnerzahl ist nicht besonders hoch. Dazu kommt, dass die Entfernungen zwischen den einzelnen Städten sehr groß ist, nicht nur für Besucher sondern auch für die Musiker und Artisten selbst. Und dennoch – es gibt sie, die Festivals. Und sie sind gar nicht so unbekannt, wie man vielleicht denken könnte. Es gibt große und namhafte Events, die sich nachhaltig etabliert haben und so gut wie immer ausverkauft sind.

Openairs Australien
Reignwolf Openair Australia

 

 

 

 

Ein Überblick über die bekanntesten Festivals

Da wäre zum Beispiel das „Rock It“, ein großes australisches Rockfestival, welches regelmäßig jedes Jahr in der Arena Joondalup, die sich in einem nördlichen Vorort von Perth in Westaustralien befindet, stattfindet. Dann natürlich das BillyFest in Sydney. Hier gibt es Heavy Metal vom Feinsten zu hören. Dann wäre das jährlich stattfindende „Big Day Out“ zu erwähnen. Hier liegt der Fokus in Sachen Musik bei Elektronik-Musik und Rockmusik. Zu hören und zu erleben im Januar und Februar in Sydney, Melbourne, Adelaide, Perth, Gold Coast und Auckland, Neuseeland. 1992 trat hier unter anderem auch Nirvana und Violent Femmes auf. Als die Stadt des Festivals wird Adelaide, South Australia, genannt. Sogar die Kennzeichen der Autos tragen den Schriftzug „Festival State“. Hier findet im Dezember das große Guitar Festival statt, wo es neben Rock und Country auch Jazz, Blues, Flamenco und Klassik zu hören gibt. Einst für Studenten gedacht, hat sich das Stonefest in Canberra mittlerweile zu einem ausgewachsenen Event ausgeweitet. Hier treten neben internationalen Bands auch lokale und nationale Musikbands auf. Es findet jedes Jahr im Oktober statt. In Lorne, Victoria, Tasmanien, Marion Bay und Yelgun (New South Wales) findet im Dezember und Januar das „Falls Music & Arts Festival“ statt. Zu erleben gibt es neben Konzerten auch Comedy, Zirkus und Kabarett. Metal, Punk und Alternative und guten Rock gibt es beim „SoundWave“ in Sydney, Brisbane, Adelaide und Melbourne zu hören.

Australien, ein Land mit vielen Musikevents

Das bekannteste Festival in Australien ist wohl das „Sydney Gay & Lesbian Mardi Gras“ und sorgt, neben dem „Brisbane Festival“, für Aufsehen in der ganzen Welt. Neben Konzerten aller Art findet man Unterhaltung beim Film, Theater, Kulinarisches und bei den abendlich stattfindenden Feuerwerken. Spezialisierte Australien Reisebüros offerieren die Anreise aus der Schweiz inklusive Flug und Hotels in Veranstaltungsnähe. Man sieht, es wird einem bestimmt nicht langweilig in Sachen Festivals in Australien. Neben kleinen regionalen Events treten in vielen Städten und Regionen etliche internationale Musiker auf, wo es zumeist auch ein buntes Rahmenprogramm zu bestaunen gilt.

Hathors mit neuem Drummer

Das Winterthurer Rock Trio Hathors hat sich gemäss FB Profil von seinem Schlagzeuger Marcel Munz getrennt. Die etablierte und äusserst beliebte Band soll ab sofort mit dem neuen Drummer Raphael Peter auftreten (ehemals Gletscher und Slartybartfast). Das noch mit dem alten Drummer aufgenommene zweite Album soll dann im Frühling endlich veröffentlich werden. Es bleibt zu hoffen, dass Hathors ihr sensationelles Debutalbum mit dem zweiten Wurf noch toppen können!

Time for a tattoo?

Noch vor kurzer Zeit waren Rolex Uhren wohl mehr verbreitet als Tattoos. Dies hat sich in den letzten Jahren aber massiv verändert. Was früher Seefahrenden und Knastis vorbehalten war ist heute für Jedermann und jede Frau schick, egal wie gesellschaftskonform sich diese Person verhält. So erstaunt es kaum dass Tattoos heute nicht viel mehr als ein modisches Accessoire sind, welches – was viele nicht bedenken – sich leider schlecht jedes Jahr den neusten Trends anpassen lässt. So kommt es nicht selten vor, dass einst als hipp geltende Tattoos wie zum Beispiel das vor 15 Jahren bei Frauen ultrabeliebte “Arschgeweih”, zum lästigen Zeugen einer vergangenen Zeit wird.

“Was einst als hipp galt, ist heute lästiger Zeuge vergangener Zeiten”

Technik seih dank, gibt es mit Laserentfernungsmethoden heute Möglichkeiten alte Tattoos mehr oder weniger rückstandlos wieder zu entfernen. Beachtet man die sprunghaft ansteigenden Tätowierungen so wäre es allenfalls eine sehr gute Investition heute in eine Tattoo Entfernungstechnik zu investieren. Die Kunden werden dir in 10 Jahren die Bude einrennen.

watch tattoo
Ein wahrlich zeitloses Tattoo. Eine Rolex.

Home sweet home

Für alle die sich entschieden haben zu Hause zu bleiben. Wenn man dieses Bild anschaut muss man ja zugeben, dass die Schweiz einiges zu bieten hat. Vielleicht liegt das Gute ja doch näher als man ab und zu denkt 🙂

Im Bild zu sehen der Rheinfall bei Schaffhausen.

Rheinfall

 

On the road again

Der Herbst kommt. Zeit die nächste Reise in den Süden zu planen. Welche Destination empfiehlt ihr? Südfrankreich, Kroatien, Spanien oder Portugal? Hauptsache möglichst schnell dem Winter entfliehen!

VW Bus