Category: Thailand

Ko Phayam – Erholung und Party

Die Insel Ko Phayam befindet sich rund 35 Kilometer vor der thailändischen Nordwestküste im indischen Ozean. Sie träumen von individuellen Reisen Thailand dürfte in diesem Fall, zum Beispiel mit der Insel Ko Phayam, das perfekte Ferienziel für Sie sein. Die Insel ist sehr dünn besiedelt und weitgehend der Natur belassen. Sie ist Teil des Nationalparks Mu Ko Phayam und beherbergt viele Plantages für Kokosnüsse und Cashews.

In den Bergen und Wäldern kann man jede Menge Wanderungen und Klettertouren machen. Egal ob zum Ausspannen oder für die kleinere sportliche Herausforderung: es ist für jeden etwas dabei. Es gibt zudem eine vielfältige Tierwelt von Affen bis hin zu Vögeln zu bestaunen. Und falls man einmal Abwechslung möchte, kommt man für einen Tagestrip einfach und schnell ans Festland und in die Stadt.

Paradies für Individual Tourismus - Ko Phayam
Paradies für Individual Tourismus – Ko Phayam

 

Die Unterkünfte sind hauptsächlich Bungalows direkt am Strand. Die Preise und auch die Standards sind dabei nicht so hoch wie in Schweizer Unterkünften, jedoch wird man sich auch hier wohlfühlen. Für das wichtigste ist aber stets gesorgt und der Ausblick beim Aufstehen entschädigt in jedem Fall. Mit dem Motorboot kommt man in 30 bis 45 Minuten ans Festland und zurück. Die Anreise ist also nicht problematisch und kann mit einem Trip durch das thailändische Festland kombiniert werden.

Im Süden und Westen der Insel befinden sich die herrlichen Sandstrände. Diese sehen aus wie im Bilderbuch. Lange weisse Strände kombiniert mit klarem und blauem Wasser. Diese Orte sind ideal, um auszuspannen und vom Alltag abzuschalten. Durch die Einwohnerzahl von gerade einmal 500 Menschen und dem nicht so stark ausgeprägten Tourismus wie bei Mainstream Zielen kann man die Natur und das schöne Wetter ungestört genießen. Aow Yai und Aow Khao Kwai sind die zwei großen Hauptstrände der Insel, in der Natur finden sich aber auch zahlreiche weitere kleine Strände. Aow Yai ist mit drei Kilometern Länge der größte Strand der Insal. In der Hauptsaison steigen hier viele Parties. Die Hotels, die hier zu günstigen Preisen verfügbar sind sowie die Restaurants und Clubs sind vor allem für jüngere Leute ausgelegt. Aow Khao Kwai ist der ruhigere der beiden Strände und bietet gehobenere Unterkünfte für Familien und Personen mittleren Akters. Aow Khao Kwai ist zugleich der Hauptort der Insel und bietet zahlreiche Restaurants und Shops für das leibliche Wohl an. Es ist ebenfalls möglich, ein Motorrad für die Insel zu mieten.

Ko Lipe – Backpacker Paradies oder Trend-Destination?

Die Insel Ko Lipe liegt in der Andamanensee im Süden von Thailand und ist ein Teil des Tarutao Archipels. Mit einer Größe von viereinhalb Quadratkilometern, türkisblauem Wasser und intakten Korallenriffen, hat Koh Lipe auch trotz des wachsenden Tourismus viele Vorzüge. Verkehrsmäßig fahren auf den Sandpisten nur wenige Mopeds.

Traumhafte Strände auf Ko lipe in Thailand
Traumhafte Strände auf Ko lipe in Thailand

Klima und Reisezeit:
Die beste Reisezeit für die Insel sind die Monate von Ende November bis Anfang April, weil dann die trockene Jahreszeit vorherrscht. Während dieser Monate liegen die durchschnittlichen Tagestemperaturen zwischen 25 bis 32 Grad.
Die ganzjährigen Wassertemperaturen liegen zwischen 27 und 30 Grad.

Fährverbindungen:
Die Insel Koh Lipe ist mit den Fähren der “Tigerline” zu erreichen, wobei der Ausgangspunkt der Hat Yao Pier ist. Weitere Schiffs- und Zugverbindungen können erfragt werden.

Details von Koh Lipe:
Es ist unbestritten, dass sich keine andere thailändische Insel in den letzten beiden Jahrzehnten so verändert hat wie Koh Lipe. Damals befanden sich auf der Insel lediglich einige Holzhüttenresorts, deren Anzahl sich wesentlich erhöht hat. Die Einwohner, die sich früher ausschließlich vom Fischfang ernährt haben, sind heute Fremdenführer, Barbesitzer, Shop-Betreiber und Vermieter geworden. In der Mitte der Insel befinden sich heute eine aufstrebende Ladenmeile, eine Apotheke und mehrere Geldautomaten. Sehr positiv zu bewerten ist, dass das thailändische Mobilfunknetz voll funktionsfähig ist.
In den Monaten Dezember bis März ist die Insel nahezu ausgebaucht. Der Gast begegnet hier einem gemischtem Publikum, wobei auch ältere Reisende den Weg nach Koh Lipe gefunden haben.
Die Stimmung ist ausgesprochen positiv und der Gast kann aufgrund der autofreien Insel alle Entfernungen sehr leicht bewältigen. Die touristischen Vorzüge von Koh Lipe sind die drei Strände “Pattaya Beach“, der lange schöne “Sunrise Beach” und der “Sunset Beach“, der sich im Norden befindet. Der Gast findet rund um die Insel ein kristallklares und türkisblaues Wasser, sowie ein Heer von Korallen, die bis fast an den Strand wachsen.
Koh Lipe ist für Partys jederzeit geeignet und diese können arrangiert werden. Viele Menschen versammeln sich in der blauen Stunde kurz vor dem Sonnenuntergang besonders am “Pattaya Beach”, um auch ein letztes Bad zu nehmen. Es kann gesagt werden, dass aus der Backpacker-Insel eine Touristenhochburg geworden ist, auf der wie in früheren Jahren kaum ursprüngliche Ferien zu verbringen sind. Einige, wenige Plätze für Ruhesuchende sind jedoch vorhanden.

Eine große Anzahl von Unterkünften, angefangen von Strohhütten bis zu komfortablen Bungalows und Hotels, stehen den Gästen zur Verfügung.

Besondere Impfungen sind nicht vorgeschrieben, jedoch ein Schutz gegen die Malaria ist empfehlenswert.

Written by Comments Off on Ko Lipe – Backpacker Paradies oder Trend-Destination? Posted in Thailand